Über mich

Wer steckt eigentlich hinter dem Kunstnerd? Das bin ich, Ruth Reiche, geboren und aufgewachsen in München. Nach meinem Studium der Kunstpädagogik, Kunstgeschichte und Philosophie in der bayerischen Landeshauptstadt habe ich in Berlin über Strategien des Narrativen promoviert und in Darmstadt und Göttingen geforscht und gelehrt. In der südniedersächsischen Fachwerkstadt habe ich meine Wurzeln geschlagen und lebe dort als freischaffende Künstlerin, Illustratorin und Kunstwissenschaftlerin. Mein aktueller Schwerpunkt liegt auf dem Erzählen mit Bildern und mein liebstes Medium ist die Zeichnung. Ich schreibe und illustriere Bilderbücher, mache multimediale Installationen und setze mich für das Gute ein.

Ausstellungen

Einzelausstellungen

  • Upstairs No°15, Dots | Institut für angewandte Unterhaltung, Göttingen, 2019 / 2020
  • Zeichnung, Tatendrang-Design, Braunschweig 2016
  • Wundersame Welten, Galerie Art Supplement, Göttingen 2015

Gruppenausstellungen (Auswahl)

  • Natur-Mensch, Sankt Andreasberg, 2022
  • Wi(e)der das Böse, Bomann-Museum Celle, 2021
  • ArtWalk, Göttingen, 2021
  • Artenvielfalt, ARTelier, Nacht der Kultur, Göttingen 2019
  • Sommerausstellung, Galerie Art Supplement, Göttingen 2019
  • Die gelbe Tapete, Galerie SaKuKu, Göttingen 2018
  • Reformation und Freiheit, EKD Hannover, 2018
  • Fake Art? Echte Kunst zum Anschauen, ARTelier, Göttingen 2017
  • Galerie im Schlosshof, Bad Griesbach, 2009
  • Zwischenspiel, KHG, München 2008
  • Stadt und Mensch, Café „Die Bank“, München 2008
  • Hinz und Kunst, Café „Die Bank“, München 2007

Geförderte Kunstprojekte

  • Fabelhafte Kollaboration. Äsop in Bildern (zusammen mit Craig Johnson, Niedersachsen dreht auf, 2022)
  • Mutterbilder – Vaterbilder – Elternbilder (Niedersachsen dreht auf, 2022)
  • Die Pandemie in den Farben des Regenbogens (Niedersachsen dreht auf, 2021)

Öffentliche Sammlungen

  • Kunstsammlung, Georg-August-Universität Göttingen

Künstlerbücher

  • The Bird, 2017 (Einzelstück)
  • Bert brecht Olt die Ohren, 2016 (Auflage: 5 Stück)
  • Pendelbaum, 2015 (Auflage: 10 Stück)

Wissenschaftliche Bücher