Transformationen in den Künsten

Transformationen in den Künsten
Grenzen und Entgrenzung in bildender Kunst, Film, Theater und Musik

Ruth Reiche, Iris Romanos, Berenika Szymanski, Saskia Jogler (Hg.)

Das Ausloten von Grenzen, ihre Überschreitung und Neudefinition sind zentrale
Phänomene in der Kunst. Da künstlerische Interessen an neuen Ausdrucksformen und
Problemlösungen zunehmend die Grenzen der jeweils eigenen Gattung überschreiten,
sind auch die Kunstwissenschaften gefordert, diesen Transformationen durch
interdisziplinäre Grenzgänge Rechnung zu tragen. Dieser Band ermöglicht einen
einmaligen Einblick in aktuelle Forschungstendenzen und stellt Entgrenzungsphänomene
und transformatorische Prozesse in den Künsten vor. Die vielfältigen Beiträge
thematisieren intermediale und transgressive Besonderheiten in bildender Kunst, Film,
Musik und Theater. Hierbei wird ein zeitlicher Bogen von Gemälden alter Meister bis hin
zu zeitgenössischen Performances geschlagen.

Erschienen 2011 bei Transcript

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.