Veröffentlicht am

Gamsbart

Fest im kollektiven Gedächtnis verankert ist der Bayer mit seiner Lederhos’n und Gamsbart, auch wenn er in dieser Gestalt inzwischen eher selten und vorwiegend auf der Wies’n anzutreffen ist. Das Gamswild ist in den Alpen beheimatet und im Großen und Ganzen ziemlich bartlos. Die Gams, im Hochdeutschen bekannt als Gämse, besitzt also keinen Gamsbart – es sei denn, man setzt ihr einen Hut mit einem ebensolchen auf.

Gamsbart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.