Veröffentlicht am

Was sind digitale Bilder?

DigitaleBilder

4 Gedanken zu „Was sind digitale Bilder?

  1. Ich bin mir nicht sicher ob ich das richtig verstanden habe: Dadurch, daß „retrodigitalisiert“ und „Rastergrafiken“ bzw. „genuin digital“ und „Vektorgrafiken“ übereinander stehen, könnte man meinen, die oberen Kästen wären jeweils den unteren zugeordnet. Das ist aber nicht beabsichtigt, oder?

  2. Ich habe lange überlegt, ob das Schaubild durch die Übereinanderstellung genau diesen Bezug ausdrückt oder nicht. Ein unmittelbarer Bezug ist jedenfalls nicht gewollt, doch lässt sich in der Tat konstatieren, dass Retrodigitalisiate in der Regel als Rastergrafik vorliegen, da ein Scan einzelne Bildpunkte abtastet. Scans von Texten können natürlich mithilfe von OCR-Programmen weiterverarbeitet werden, Scans von Bildern werden jedoch nicht in Vektorgrafiken konvertiert (zumindest ist mir das nicht bekannt), da hierbei einiges an Komplexität verlorenginge.

  3. Auch aus analogen Bildern kann man digitale Vektorgrafiken machen: entweder von Hand „nachzeichnen“ oder mit Tools wie Potrace ().

  4. Rastergrafiken kann man natürlich schon in Vektorgrafiken umwandeln, es erscheint mir allerdings – was Retrodigitalisate von Bildern angeht – nicht üblich zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.